• Heidi Hell

Was ist es? Ein Kuchen? Ein Brot? – Veganer Dattelkuchen

Nach einem Rezept von Mrs. Flury’s veganen Brownies mit Datteln habe ich mich nach langem wieder einmal an ein veganes Kuchenrezept gewagt. Ich finde es nicht nur wichtig, auf tierische Lebensmittel auch einmal zu verzichten, sondern genauso spannend, statt der erprobten und gewohnten Rezepturen etwas Neues zu probieren.

Meine Brownies gelangen zwar ganz ohne zugesetzten Zucker oder Sirup, dafür musste ich bei der veganen Margarine passen und nahm nicht-vegane Butter (die man aber ganz einfach durch vegane Margarine ersetzen kann – wie im Originalrezept angegeben). Auch sonst gibt es einige Änderungen zu Mrs. Flury’s Rezept: Ich habe das Kochwasser der Datteln im Kuchenteig mitverwendet. Erst später habe ich bei Mrs. Flury gelesen, dass es nicht in den Teig gehört, mein Teig wäre aber definitiv zu fest gewesen ohne diese Flüssigkeit. Außerdem habe ich endlich einen Eiersatz ausprobiert, den ich vor einiger Zeit gekauft habe. Er besteht vorwiegend aus Stärke und Verdickungsmitteln. Aber lest selbst in meinem Rezept und probiert einfach beide Varianten aus! Genial ist auf jeden Fall, dass dieser süße Kuchen bei mir ausschließlich mit Datteln gesüßt wurde! Also könnte man ihn auch fast “Brot” nennen!?

Veganer Kuchen mit Datteln

250 g Datteln ohne Stein 300 ml Wasser 90 g pflanzliche Margarine 2 EL veganer Eiersatz mit 100 ml Wasser angerührt (oder anderer Ersatz für 2 Eier: z.B. 120 g reife Banane) 100 g Mehl (z.B. Dinkelmehl) 60 g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln) 2 EL Kakaopulver (ungesüßt) 1 Teelöffel Natron 1 Teelöffel Backpulver

Die Datteln im Wasser weich kochen (ca. 10 min. köcheln lassen, dann quellen und abkühlen lassen). Einen Teil vom Kochwasser abgießen und zurückbehalten(falls der Kuchenteig zu fest wird, kann man es später noch zum Teig geben). Datteln mit dem restlichen Kochwasser und der Margarine fein pürieren. Den Eiersatz mit Wasser anrühren und unter die Dattelmasse rühren.

Die trockenen Zutaten miteinander versieben (außer die Nüsse) und mit der Dattelmasse rasch vermengen. Sollte der Teig sehr fest sein, noch etwas Kochwasser unterrühren. In eine Backform füllen (eine Tortenform mit 24 cm Durchmesser wird ca. 4 cm hoch gefüllt) und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C bei Ober- und Unterhitze ca. 25 min. backen.

Der Kuchen schmeckt süß genug, durch das Dattelpüree ein wenig feuchter als ein “konventioneller” Kuchen, aber wirklich sehr gut! Am zweiten Tag noch besser als am ersten! Gutes Gelingen! 🙂

#Datteln #Nüsse #vegan #zuckerfrei

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest