top of page
  • Writer's pictureHeidi Hell

Keksebacken 2017 – Kirsch-Brownies-Kugeln

Ich und Rezepte! Diese Kekssorte heißt 

im Buch”Unsere Weihnachtsbäckerei” (Verlag Don Bosco) Nickis Schoko-Sesam-Kugeln. Warum daraus Kirsch-Brownies-Kugeln geworden sind, kann ich nicht durchgängig erklären. Aber ich mag die Kombination Kirsche mit Schokolade einfach gerne! Für diese Kekse habe ich getrocknete Kirschen verwendet. Wer lieber kandierte Kirschen hat, kann auch die verwenden, dann kann die Zuckermenge um 1-2 EL reduziert werden.

Zutaten für 2 Backbleche mit jeweils 36 Kugeln á 6 g: 80 g Butter 160 g Staubzucker 1 Ei 1 EL Schlagobers 200 g (Vollkorn-)Mehl 10 g Kakao 1 Prise Salz, 1/2 TL Backpulver 3 EL fein gehackte, getrocknete Kirschen

Zubereitung: Alle Zutaten außer die Kirschen im

Blitzhacker zu einem Teig vermischen, die Kirschen zum Schluss untermengen. Den Teig im Kühlschrank durchkühlen lassen, dann zu Rollen formen. Mit der Teigkarte ca. 6 g schwere Stücke abtrennen und zwischen den Händen zu Kugeln rollen.  Der Teig färbt zwar (Kinder-)Hände schokoladenbraun, aber er ist sehr leicht zu verarbeiten.


Kugeln mit ca. 2 cm Abstand auf das Backblech setzen (Backblech mit Papier auslegen). Im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C ca. 10 Minuten backen. Für meinen Geschmack könnten die Kugeln noch etwas fruchtiger sein, zu diesem Zweck könnte man noch eine halbe getrocknete Kirsche in die Mitte des Kugerls einarbeiten.

Der Blitzhacker ist eine tolle Alternative

zum Kneten mit der Hand oder Verwenden der Küchenmaschine, vor allem bei geringeren Mengen (mein Blitzhacker ist eher klein). Der größte Vorteil: man kann ihn mit dem Deckel verschließen und verhindert so die Verteilung von Mehlstaub und Teigklümpchen in der Küche. Auch Kinder können ihn  bedienen, wenn man auf die richtige Arbeitshöhe achtet.

0 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page