• Heidi Hell

…und was ist Skyr?

Man könnte ihn beschreiben als “nordischen Topfen im Joghurtbecher”. Skyr ist ein typisch isländisches Milchprodukt, das mit 0,2g/100 g sehr wenig Fett, dafür viel Eiweiß (11g/100g) enthält. Die Konsistenz ähnelt stichfestem Joghurt, der Geschmack ist eine Spur säuerlicher. Verantwortlich für die Säure sind die Milchsäurebakterien – wie im Joghurt.

Bisher habe ich Skyr aufgrund der Herkunft verschmäht. Mittlerweile gibt es ihn aus Österreich und auch in Bio-Qualität. Der Vergleich mit Topfen (Quark) ist übrigens zulässig, da auch bei Skyr die Milch mit Lab dickgelegt wird.

Verwendung findet dieses neue Produkt aus dem Kühlregal im Smoothie, im Frühstücksmüsli, als Zutat in Dressings, Aufstrichen oder als Topping für Suppen und Eintöpfe. Kurz – überall dort, wo  ein fester Joghurt oder ein sehr weicher Topfen gebraucht werden.

Ich nutze die Gelegenheit, um wieder einmal Werbung für ein “g’scheites Frühstück” zu machen. Gekochte Flocken sind auch im Sommer ein guter Tipp. Skyr aus dem Kühlschrank kühlt den heißen Brei rasch ab, und frische Beeren sorgen für geballte Vitamin- und Mineralstoffkraft aus dem Garten. Weitere Zutaten nach Lust und Laune: Nüsse, Samen, Kerne, Trockenfrüchte,… Der Tag kann beginnen!

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest