• Heidi Hell

Toor-Dal mit Couscous und Fisolengemüse – ein indisches Rezept mit vielen Bildern

Mein Wochenende war von der österreichischen Kost der typischen Feuerwehrfeste geprägt – Schnitzel, Bratwurst, Feuerflecken, Krautsalat, …Heute zieht es mich geschmacklich – zum Ausgleich? – wieder in den Osten. Statt Fleisch gibt es Hülsenfrüchte, nämlich Toor-Dal, eine wertvolle Eiweißquelle, zubereitet nach Anleitung meines Schwagers, der selbst aus Indien kommt.

Toor-Dal mit Couscous und Fisolengemüse (Rezept für 4 Portionen)

Toor-Dal

3 EL Ghee 2 kleine Zwiebeln, in Würfel geschnitten 1/2 TL ganze Kreuzkümmelsamen 1/2 TL Gewürz-Mischung Salz

Fisolengemüse

400 g Fisolen 4 mittelgroße Karotten Salz, Natron Dille (oder frische Kräuter nach Geschmack)

Fisolen und Karotten waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In kochendem Wasser mit einer Messerspitze Natron bissfest kochen. Gegen Ende Salz und Dille nach Geschmack zufügen.

Couscous

200 g Couscous ca. 400 ml Wasser (Kochwasser von den Fisolen) 1 EL Ghee 1/2 TL Salz geriebene Muskatnuss

Wasser mit Ghee, Salz und Muskatnuss zum Kochen bringen, Couscous dazugeben. Deckel schließen und die Herdplatte abdrehen. Couscous braucht nur mehr im kochendheißen Wasser ausquellen.

Toor-Dal muss nicht vorquellen, deshalb ist dieses Gericht sehr schnell gekocht. Sogar Ghee kann man nebenbei noch herstellen, wenn man – so wie ich – erst beim Kochen draufkommt, dass die Vorräte aufgebraucht sind.

Mahlzeit!


#schnell #Mittagessen #Vegetarisch #Fisolen #Couscous #Indien #Hülsenfrüchte #Gericht #ToorDal

0 views

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest