• Heidi Hell

(Halb-)Veganer Heidelbeerkuchen und: der enttäuschte Konsument

Eine interessante These, die ich gerade im Fernseh-Interview über Konsumgewohnheiten gehört habe: Produkte müssen uns enttäuschen, damit wir weiterkaufen. Sie dürfen uns aber nicht so sehr enttäuschen, dass wir aufhören zu kaufen. (sagte Niko Paech und zitierte damit Albert Hirschmann über Kapitalismus).

Was das mit meinem (halb-)veganen Heidelbeerkuchen zu tun hat? Beim Schreiben des Beitrags habe ich daran gedacht, dass ich eine neue Backform brauche. Eine noch kleinere, dann könnte ich öfter backen, was ich ja so gerne tue, aber eben nur kleine Kuchen, die dann schneller gegessen sind, jedes Stück wäre frisch, nichts würde mehr übrigbleiben oder hart werden… Ich bin also von meiner Form enttäuscht. Sie ist zu groß, zumindest im Moment. Und was mich lockt: ich weiß, es gibt viele, viele Formen am Markt, die meinem jetzigen Bedürfnis entsprechen würden. Sie wären nicht nur kleiner, sondern sicher auch günstig und schön neu. Bei 10.000 Dingen, die es in jedem Haushalt gibt, spielt eines mehr oder weniger ja keine Rolle.

Ich kaufe nicht! Stille maximal meinen Augenhunger, erkundige mich, was es so gibt und setze auch ein paar Formen auf meine Einkaufsliste, damit sie irgendwann wieder davon gestrichen zu werden. Aber mit meiner vorprogrammierten Enttäuschung lasse ich so schnell kein Geschäft mehr machen!

(Halb-)veganer Heidelbeerkuchen mit Topfenhäubchen

Zutaten: 90 g Zucker 280 g Weizenmehl T700 1/4 TL Backpulver, 1/4 TL Natron 1 Messerspitze Salz

100 ml Öl 170 ml Wasser 2 EL Zitronensaft

2 Hände voll Heidelbeeren

200 g Topfen (20% Fett) 50 g Rahmjoghurt (10% Fett) 2 EL Zucker 1 EL Zitronensaft Abrieb 1/2 Zitrone

Zubereitung: Eine Backform (ca. 25 x 20 cm) mit Backpapier auslegen oder ausfetten. Backrohr auf 180°C aufheizen. Die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Backtriebmittel und Salz miteinander versieben und mischen. Die flüssigen Zutaten Öl, Wasser, Zitronensaft miteinander verrühren und mit den trockenen Zutaten verrühren. Es entsteht ein eher fester Teig. Dieser wird in die Backform gestrichen. Heidelbeeren darüberstreuen. Kuchen bei 180°C ca. 10 min. backen. In der Zwischenzeit Topfen mit Joghurt, Zucker, Zitronensaft und Zitronenschalenabrieb verrühren. Topfenmasse nach 10 min. Backzeit auf dem Kuchen verteilen und weitere 10 – 15 min. backen.

#Heidelbeere #nachhaltigeErnährung #Schwarzbeere

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest