• Heidi Hell

Go Green – Flüssigwaschmittel, selbst gemacht

Mein Vorsatz für 2019: Ressourcen sparen, die Umwelt schonen. Weniger Müll produzieren und nicht nur bei der Verpackung, sondern auch beim Inhalt auf “Umweltverträglichkeit” achten. Das gilt für das Essen, aber auch für Körperpflege und die Putzmittel im Haus. Vielleicht ist mein Bemühen auch halbherzig. Ich sitze in meiner gut geheizten Wohnung am Laptop, neben mir eine Tasse mit brasilianischem Kaffee, rundherum Möbel und Dekorationsgegenstände, Geschirr, ein Christbaum mit glitterverzierten Glaskugeln und batteriebetriebenen Kerzen, ein voller Kühlschrank und gut gefüllte Vorratsschränke…all das hat mehr Ressourcen verbraucht, als viele Menschen auf dieser Welt in einem ganzen Leben für sich beanspruchen können. Ich lebe auf Kosten anderer und denke, ich kann die Welt mit selbst gemachtem Flüssigwaschmittel retten? Nicht ganz. Ich bin aber überzeugt: Jede einzelne “gute Tat”, die in dieser Hinsicht geschieht, ist wichtig und unersetzlich! Jeder einzelne Mensch leistet mit seinem Bemühen einen wichtigen Beitrag, nichts ist umsonst! Im Gegenteil – die Unterlassung jedes noch so kleinen Beitrags wäre falsch. Mein Waschmittel ist ein kleiner Baustein auf dem Weg zu einem verantwortungsvollen und ressourcensparenden, “enkelgerechten” Leben. Weitere Bausteine gibt es schon und viele werden noch folgen!

Flüssigwaschmittel Zutaten für 1,5 Liter 3 Esslöffel Speisenatron 23 g Kernseife ätherische Öle nach Belieben 1,5 Liter Wasser

Zubereitung: Kernseife grob raspeln. Wasser in einen Topf geben, Seifenraspel und Speisenatron einrühren. Diese Mischung zum Kochen bringen. Achtung! Die Mischung schäumt stark! Abkühlen lassen und nach etwa 1 Stunde noch einmal aufkochen lassen. Nach 6-24 Stunden ein drittes Mal aufkochen lassen. So erreicht man, dass sich die einzelnen Zutaten besonders gut miteinander verbinden. Abkühlen lassen, ca. 20 Tropfen ätherische Öle nach Wahl hinzufügen und in Flaschen abfüllen.

Anwendung: 150 – 200 ml pro Waschgang verwenden. Bei weißer Wäsche zusätzlich 1-2 Teelöffel Natron hinzufügen. NICHT geeignet ist dieses Waschmittel für tierische Fasern (Wolle, Seide), da es sie aufquellen lässt.

Nach dieser Anleitung habe ich schon einige Male mein Waschmittel selbst hergestellt, deshalb kommt es nun auch auf den Blog, damit ich es selbst leichter wiederfinde. 😉 Dieses Rezept und viele weitere Tipps findet ihr auf der Seite smarticular.net .

Weitere “Bausteine” zu einem “grüneren” Leben findet ihr auf meinem Blog bereits hier:

Go Green – Das zweite Leben der Orangen

Praktische Küchenhelfer : Bienenwachstücher, selbst gemacht


#Waschmittel

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest