• Heidi Hell

Fünfmal Roter Bohnenhummus

Wieder ein Aufstrich, wieder einmal vegan. Ein Fünfmal Roter Bohnenhummus mit roten Bohnen, roter Zwiebel, Paprika, Tomate und Apfel. Der Apfel sorgt nicht nur für ein wenig süße Abrundung, er macht die passierten Bohnen auch ein wenig geschmeidiger und man braucht für diesen Hummus deshalb kein Öl. Außerdem hat mir mein Apfelbaum heuer massenhaft Äpfel beschert und ich muss ausloten, wo man überall ein wenig Apfel hineinschummeln kann. Wie bei jedem Hummus ist die Würzung entscheidend. Sie darf kräftig sein. Zitronensaft, Knoblauch, gemahlene Gewürze und Salz sind ein Muss. Wenn zum Schluss noch Säure gewünscht wird, der Hummus aber schon eher weich ist, dann sollte man Sumach im Haus haben. Ein – ebenfalls – rotes Gewürz vom Essigbaum, das sauer schmeckt. Zitronensäure aus natürlicher Quelle sozusagen.

Fünfmal Roter Bohnenhummus 250 g gekochte rote Bohnen (Abtropfgewicht einer kleinen Dose) 50 g roter Gemüsepaprika 30 g Apfel Saft 1/2 Zitrone ca. 1/2 Knoblauchzehe, Salz 1/4 rote Zwiebel, fein gehackt 1 Tomate, würfelig geschnitten Schnittlauch ev. Sumachgewürz

Rote Bohnen mit allen Zutaten außer Zwiebel, Tomate und Schnittlauch im Blitzhacker/Zerkleinerer/mit dem Stabmixer fein pürieren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit Zwiebel und Tomaten unter den Bohnenhummus rühren. Abschmecken und 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Noch mehr Aufstrichrezepte gefällig? Cashew-Frischkäse mit Dille Frischkäse aus Joghurt Gelbe Linsencreme Hummus natur

…mehr unter dem Menüpunkt Rezepte von A-Z “Aufstriche”

#AufstrichHummus

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest