• Heidi Hell

Apfelstrudel mit 2 Abkürzungen

Was haben wir nicht heuer schon alles

Auch der Apfelstrudel musste aus Zeitmangel gleich 2 “Abkürzungen” über sich ergehen lassen. Die eine Abkürzung ist fertiger Strudelteig aus dem Supermarkt. Die zweite Abkürzung ist die Fülle: die lässt sich gebrauchsfertig vorbereiten und direkt aus dem Glas auf dem Strudel verteilen. Damit spart man sich das zeitaufwändige Vorbereiten der Äpfel und der Strudel ist in etwa 10 Minuten backfertig. Also Backofen früh genug vorheizen!

Apfelstrudelfülle im Glas

Zutaten: 2 kg Äpfel (oder auch 20 kg, wenn man über nötige Zeit, Geduld und Einmachgläser verfügt 🙂 ) 100 g Zucker Saft von 2 Zitronen 1 EL gemahlene Gewürze nach Geschmack (Zimt, Kardamom, Vanille,…)

1 Glas (ca. 300 ml) Apfelmus Schraubgläser (gewaschen und im Backrohr bei 100 °C sterilisiert)

Zubereitung: Äpfel waschen, putzen und grob raspeln. Ca. 200 ml Wasser (oder Apfelsaft) in einem großen Topf erhitzen, Zucker und die Apfelraspeln zugeben und in ca. 5 Minuten weich kochen. Zitronensaft, Gewürze und das Apfelmus dazugeben, gut durchrühren und noch einmal “aufkochen”. Vorsicht vor Verbrennungen, wenn das Apfelmus aufploppt! Apfelstrudelfülle in die heißen Gläser abfüllen und verschließen. Kühl lagern bis zur Verwendung im Apfelstrudel, Apfelkuchen, Reisauflauf,…

Apfelstrudel mit Abkürzungen:

Zutaten für 1 Strudellänge: 2 Blätter fertiger Strudelteig ca. 2 mittelgroße Gläser Apfelstrudelfülle (je ca. 400 ml) 2 EL zerlassene Butter Rosinen nach Belieben (Brösel oder Nüsse zum Aufnehmen austretender Flüssigkeit werden nicht gebraucht, da aus der bereits gekochten Apfelstrudelfülle keine Flüssigkeit mehr austritt)

Zubereitung: Backofen auf 190°C aufheizen, Backblech mit Backpapier auslegen, die Strudelteigblätter darauf auslegen. Zwischen 2 Blätter etwas zerlassenen Butter streichen und wieder zusammenlegen. Die Apfelstrudelfülle darauf verteilen und verstreichen. Den Strudel einrollen und mit zerlassener Butter bestreichen. Im Backrohr bei 180- 190°C ca. 25 min. backen. Die Fülle ist ja schon “gekocht”, deshalb braucht der Apfelstrudel auch im Backrohr weniger Zeit (noch eine Abkürzung!! 😉 ) Am besten wird der Apfelstrudel lauwarm serviert, mit einem Tupf Schlagobers, Vanillesauce oder einer Kugel Vanilleeis! Mahlzeit!

#Abkürzung #Apfelstrudelfülle #Apfelstrudel #Birnen #Einmachen #Strudelteig #Konservieren #Einmachgläser #Strudel

© 2010 by Foodcoach, supported by mb-fotodesign

  • Instagram
  • Pinterest